Erneuerbare Energien und Solidarität für die Menschen in Kuba und Lateinamerika.

Projekte

Ernährungssicherheit für Kuba durch Einsatz von Solarenergie

KarEn startete am 28. Juli 2018 dieses lebensnotwendige Projekt. Ernährungssicherheit ist eines der wichtigsten Anliegen Kubas, um den hohen Lebensmittelimport zu reduzieren und die Eigenproduktion an landwirtschaftlichen Produkten wesentlich zu steigern. Unser Ziel war einerseits, durch den Einsatz von 17 solarbetriebenen Tauchpumpen die Trockenzeit zu überwinden und ganzjährig wichtige Gemüsesorten für die Versorgung anbauen zu können. Andererseits haben wir uns vorgenommen, die begünstigten Bauern gründlich sowohl mit der neuen Technik sowie mit ökologischen Anbaumethoden vertraut zu machen.

Bei diesem Projekt kamen 17 Grundfoss-Tauchpumpen, je Anlage 10 Paneele für die solare Stromversorgung, Schläuche und je 4 Sprenger zum Einsatz. Damit können die Bauern 2 bis 4 ha Ackerland, das bisher brach lag, mit Wasser versorgen und 2 bis 3 mal im Jahr Gemüse anbauen und ernten. Vor allem Tomaten, Salat, Kohl, Zuccini, Malanga, Bohnen und Yuca. KarEn hat für dieses Projekt einen Antrag auf Anteilfinanzierung an das BMZ gestellt, allerdings mussten wir dabei die Auflagen akzeptieren, nur 35 % für den Kauf der notwendigen Anlagen einzusetzen.

Um alle Bestandteile des Projektes realisieren zu können, benötigte KarEn Spenden in Höhe von 155.000 Euro. Wir hatten uns das Ziel gestellt, bis zum 26. Juli 2019 die notwendigen Spenden zu erreichen. Dank der großartigen Spendenbereitschaft vieler Freunde Kubas konnten wir zur „Fiesta de Solidaridad“ mit großer Freude mitteilen, dass wir unser Ziel erreicht haben - es wurden in 12 Monaten 155.370 € gespendet.

Wenn die Felder regelmäßig bewässert werden, dann können die Bauern die Ernteergebnisse verdoppeln bis verdreifachen und die zwei begünstigten Municipios Candelaria und San Cristobal können nicht nur sich selbst versorgen, sondern auch Gemüse für die Versorgung der Stadt Havanna bereit stellen.

Natürlich wollen wir mit diesem Projekt dazu beitragen, dass die Landbevölkerung durch Veranstaltungen und die praktische Anwendung versteht, dass der Einsatz von Elementen der Solarenergie in der Landwirtschaft ein sehr wesentlicher Aspekt ist, um umweltschonend die Produktion zu steigern.

Wir danken allen Spendern und werden den Prozess auch weiterhin begleiten.