Projekte

Instandsetzung zerstörter Kindergärten

Ausgehend von den Erfahrungen, die wir bei der Sanierung des ersten Kindergartens „Osito Misha“ (Havanna-Boyeros) gemacht hatten, finanzierten wir im Rahmen unserer großen Spendenaktionen nach den Hurrikans Gustav, Ike und Paloma 2008 sowie Sandy 2012 die Totalsanierung folgender Kindergärten:

- „Palomita Blanco“ - Havanna-Cero
- „Mi Pelusin“ - Havanna-10. Oktober
- „Mi Flor del Festival“ - Los Palacios, Provinz Pinar del Rio
- „Donde siempre brilla el sol“ ebenfalls in Los Palacios
- „Sueno Camilo“ - Cacocum, Provinz Holguin

Insgesamt wurden dafür fast 300.000 Euro an Spendenmitteln eingesetzt. Dächer, Fenster, Türen und Sanitäranlagen wurden erneuert. Die Küchen wurden neu ausgestattet und viele Materialien für die Beschäftigung der Kinder bereitgestellt. Einige Kindergärten erhielten Warmwasserkollektoren. Damit wurden für über 1.500 Mädchen und Jungen im Alter von 1-6 Jahren die Bedingungen wesentlich verbessert.

Tausende Spender sind daran beteiligt. Besondere Unterstützung erhielten wir von der Stiftung „Nord-Süd-Brücken“, den Vereinen „Cubasolidarität Würzburg“ und "Solcuba Nürnberg“ sowie vom Deutschen Reiseverband. Ihnen allen gebührt unser herzliches Dankeschön.

Jetzt sind wir dabei, nach dem Hurrikan Sandy den Kindergarten „Mi Trencito“ im Kreis San Luis, Provinz Santiago de Cuba zu sanieren. KarEn wird sich im Ramen seiner Möglichkeiten auch künftig diesem humanitären Anliegen widmen.

> Weiter zur Fotodokumentation des Projektes ...