Projekte

Sauberes Wasser für Indigene im Altiplano (Bolivien)

Im September 2014 begann KarEn ein neues Projekt in Bolivien. Auch dieses Mal ist die Verbesserung der Wasserversorgung der indigenen Landbevölkerung im Altiplano das Ziel. Im Rahmen des abgeschlossenen Projektes hatten wir gesehen, dass noch in vielen weiteren Orten aufgrund von Wassermangel die Ernährung unzureichend ist. Es kann nur ein geringer Teil des Bodens bestellt werden, bzw. nur eine geringe Zahl von Tieren gehalten werden.

Im Jahr 2015 wurden die Arbeiten daher, gemeinsam mit unserer zuverlässigen Partnerorganisation „Energética“, planmäßig weitergeführt. Mit Stand vom Winter 2015 waren bereits 85 Systeme unter Beteiligung der Begünstigten installiert. Ein Teil davon wurde von einem Vorstandsmitglied besucht. Bis Dezember 2016 werden die restlichen 27 Standorte mit solarbetriebenen Wasserpumpen und Tanks ausgerüstet und die vertiefte Ausbildung der Bewohner durchgeführt.

Das erfolgreiche Prinzip aus dem vorangegangenen Projekt wird beibehalten, die Bewohner leisten ihren Anteil in Form von gemeinschaftlicher Arbeitsleistung. Diese besteht im Ausschachten und Auskleiden der Brunnen geringer Tiefe, dem Bau der Tiertränken und der Errichtung des Podestes, auf das der Tank montiert wird. Anschließend installieren die Ingenieure und Techniker die Wasserpumpe und die kleine PV-Anlage. Die Begünstigten sind sehr zufrieden mit der nun ausreichenden Wasserversorgung, die voll automatisch funktioniert.

Die ersten Gruppen haben bereits mit dem Anlegen kleiner Gemüsegärten begonnen. Sie können zusätzlich zur Erweiterung der Tierhaltung nun auch verschiedene Gemüsesorten anbauen, um sich eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu ermöglichen. Daher senden Sie ihren Dank für die großartige Unterstützung an alle Spender von KarEn.

Weiter zur Fotodokumentation des Projektes ...